Marion Ammicht in Bayern: Das will die Journalistin von den Schülern wissen

Marion Ammicht (32. Lehrredaktion) ist freie Kulturjournalistin und Filmautorin. Sie schickte den Schülern im St. Bonaventura-Gymnasium in Dillingen an der Donau schon vor ihrem Besuch einen Fragebogen: Was wir Journalisten euch Schüler schon immer mal fragen wollten.

Alle DJS-Alumni, die für #journalistenschule in ihre alten Schulen zurückgekehrt sind, hatten das gleiche Ziel: Mit Jugendlichen über Journalismus reden.

Wie sie das tun, war den Journalisten jedoch freigestellt. Und so sind ganz unterschiedliche Methoden entstanden. Marion Ammicht wollte zunächst einiges von den Schülerinnen und Schülern wissen:

  1. Wo informierst Du Dich normalerweise und wo, wenn etwas Außergewöhnliches passiert?
  2. Liest Du Zeitung? Schaust Du fern? Hörst Du Radio?
  3. Wann, wie oft, welche Zeitung, welche Sendung, welches Programm, welche Welle?
  4. Wie viel Zeit verbringst Du täglich im Internet? Welche sozialen Medien nutzt Du und warum?
  5. Kennst Du den Begriff fake news? Was verbindest Du damit?
  6. Weißt Du, wie Nachrichten gemacht werden? Wer bestimmt, was eine Nachricht ist? Wie unterscheidet sich eine Nachricht von einer Meinung, wie von einem Gerücht?
  7. Was ist Pressefreiheit? Wofür brauchen wir die?
  8. Habt ihr schon mal selbst was veröffentlicht? In der Schülerzeitung? Auf Instagram, Youtube, sonst wo im Netz?
  9. Was nervt Dich an Journalisten? Was sollten sie anders machen? Wann findest Du, dass sie einen guten Job machen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.